Erwachsenensport – Sportlich aktiv in jedem Alter

Ob Schwimmen, Biken, Yoga oder Tennisspielen, die Palette der sportlichen Aktivitäten ist gross und bietet für jede und jeden ein passendes Angebot. Sport macht in jedem Alter Spass und trägt entscheidend zum Erhalt der körperlichen Fitness und zum Wohlbefinden bei.

Veranstaltung Nordic Walking, Waldlauf Maennedorf

Lifetime-Sport – dein Sport fürs Leben

Als Lifetime-Sportarten bezeichnet man Sportarten, die von allen Altersgruppen und bis ins hohe Alter ausgeübt werden.

Ob Einsteiger oder Umsteiger, es ist nie zu spät mit Lifetime-Sportarten zu beginnen. Lifetime-Sport macht Freude, alleine in der freien Natur um vom Alltag abzuschalten, als Teil einer Gruppe um sich auf eine Veranstaltung vorzubereiten oder gemeinsam mit Freunden und Gleichgesinnten. Im Lifetime-Sport ist alles möglich.

So ist es nicht verwunderlich, dass Lifetime-Sportarten wie Radfahren, Walking, Schwimmen oder Fitnesstraining zu den beliebtesten Sportarten der Zürcher Wohnbevölkerung gehören.

Unterstützung

Aufgrund der grossen Bedeutung des Lifetime-Sports im Bereich des Erwachsenensports unterstützt das Sportamt Aktivitäten der Gemeinden, Sportverbände und -vereine sowie privater Sportanbieter zur Förderung von Lifetime-Sportangeboten und sorgt für gute Rahmenbedingungen für individuell Sport-Treibende. Dies geschieht durch direkte finanzielle Unterstützung sowie durch die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen.

Das Sportamt unterstützt Aktivitäten zur Förderung des Lifetimes-Sports mit Mitteln aus dem Sportfonds des Kantons Zürich.

Unterstützt werden:

  • Der Aufbau von regionalen oder kantonalen Netzen von Sport-Treffs in breitenwirksamen Lifetime-Sportarten
  • Die Entwicklung und Bereitstellung von regionalen oder kantonalen Kommunikationsmitteln zur Information der Wohnbevölkerung über Angebote im Bereich der niederschwelligen Sport-Treffs in Lifetime-Sportarten
  • Pilotphasen sowie lokale Multiplikationen von Projekten zur Förderung des Lifetime-Sports

Informationen zur Gesuchseingabe und den Richtlinien für die Unterstützung von Projekten im ungebundenen Sport sind hier zu finden.

Bewegungsempfehlungen

Wer etwas Gutes für seine Gesundheit tun will, sollte sich wöchentlich mindestens während 2 1/2 Stunden mit mittlerer Intensität bewegen. Denn regelmässige körperliche Aktivität reduziert das Risiko an vielen weit verbreiteten Zivilisationskrankheiten zu erkranken. Zudem hat Bewegung einen positiven Einfluss auf die Psyche, wirkt stimmungsaufhellend und kann insbesondere im Alter entscheidend zu einer guten Lebensqualität beitragen.