Jahresbericht 2016 ist online

08.03.2017 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Der Jahresbericht fasst die vielseitigen Aktivitäten des Sportamts im Jahr 2016 zusammen. Und liefert die wichtigsten Zahlen und Fakten zu den verschiedenen Sportfördergefässen. 

Eine wichtige Voraussetzung für einen starken Sport ist die Aus- und Weiterbildung derjenigen, die sich im Sport und für den Sport einsetzen – für das Training von Einzelpersonen oder Mannschaften, für die Aufrechterhaltung des Trainings- und Vereinsbetriebs oder für die Durchführung von Wettkämpfen. Die Aus- und Weiterbildung gehört zu den Kernaufgaben des Sportamts. So hat das Sportamt im Jahr 2016 mehr als 4000 Personen in J+S-Kursen aus- und weitergebildet. Und mittlerweile gibt es auch bereits mehr als 400 durch das Sportamt ausgebildete 1418coaches.

Auch in anderen Bereichen war das Sportamt im Jahr 2016 stark engagiert. Seit 2016 profitieren Städte und Gemeinden beim Bau von Sportanlagen von höhreren Beiträgen. Sie haben im Jahr 2016 besonders viele Gesuche für Neubauten von Schulsportanlagen eingereicht.

Verstärkt wurde ausserdem das Engagement im Bereich des Nachwuchsleistungssports. Im Jahr 2016 wurden erstmals Unterstützungsbeiträge an junge Zürcher Athletinnen und Athleten ausgerichtet.  

Lesen Sie mehr dazu und zu weiteren Themen in unserem Jahresbericht. 

Zurück zu Mitteilungen