Ausserkantonale Sportschulen

Wenn im Kanton Zürich für den entsprechenden Förderbereich kein gleichwertiges Angebot besteht und die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, wird grundsätzlich Zahlungsbereitschaft gemäss den Tarifen der Interkantonalen Vereinbarung für Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte (HBV), dem Regionalen Schulabkommen 2009 (RSA 2009) und dem Regionalen Schulabkommen 2001 der EDK-Ost (RSA EDK-Ost) erklärt. Diese Zahlungsbereitschaft des Kantons Zürich kann sich auf bestimmte Förderbereiche beschränken, falls andere Förderbereiche der gleichen Schule durch Zürcher Schulen mindestens gleichwertig abgedeckt sind.

 

Voraussetzungen, die eine Schule erfüllen muss

Um im Rahmen der interkantonalen Vereinbarungen HBV, RSA 2009 oder RSA EDK-Ost eine Zürcher Kostengutsprache zu erhalten, muss eine Schule

  • den Status einer Swiss Olympic Sport- oder Partnerschool haben oder
  • vom nationalen Sportverband als Partnerschule des Leistungszentrums oder Trainingsstützpunkts der jeweiligen Sportdisziplin bezeichnet werden oder
  • von einer anerkannten neutralen Fachstelle1 als Partnerschule eines Ausbildungsplatzes bezeichnet werden und
  • auf der Sekundarstufe II einen eidgenössisch anerkannten  Abschluss ermöglichen (Matura, Berufsmatura, eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Fachmaturität, eidgenössisches Berufsattest).

 

Voraussetzungen, die ein Talent erfüllen muss

Um im Rahmen der interkantonalen Vereinbarungen HBV, RSA 2009 oder RSA EDK-Ost eine Zürcher Kostengutsprache zu erhalten, muss ein Talent

  • auf der Sekundarstufe I mindestens eine gültige Swiss Olympic Talents Card für die Förderstufe regional und auf der Sekundarstufe II eine solche für die höchste verfügbare Stufe (in der Regel national) haben oder
  • von einer anerkannten neutralen Fachstelle2 des jeweiligen Förderbereichs begründet für eine ausserkantonale Schulung empfohlen werden.

1 für Sport: Swiss Olympic / für Kunst: z. B. Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) (Musik) oder der Berufsverband der Schweizer Tanzschaffenden (danse suisse) (Tanz)

2 für Sport: Swiss Olympic oder Sportamt des Kantons Zürich / für Kunst: z. B. Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) (Musik) oder der Berufsverband der Schweizer Tanzschaffenden (danse suisse) (Tanz)

 

Das Gesuch um Kostengutsprache ist mit folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Schriftliche Begründung für die Notwendigkeit einer ausserkantonalen Schullösung
  • Empfehlungsschreiben des Verbandes oder des bisherigen Leistungszentrum bzw. des bisherigen Trainers
  • Aufnahmebestätigung der neuen Schule bzw. des Leistungszentrums
  • Kopie der aktuellen Swiss Olympic Talents Card
  • Wohnsitzbestätigung der Eltern

 

Das Gesuch ist an folgende Adressen einzureichen:

Kontakte für Fragen

Volksschulamt VSA
Ueli Felder
Walchestrasse 21
8090 Zürich

+41 43 259 22 92
ueli.felder@vsa.zh.ch

Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA
Leiter Prävention und Sicherheit
Vigeli Venzin
Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich

+41 43 259 78 59
vigeli.venzin@mba.zh.ch