Was wir tun

Das lokale Sportamt

Jede Gemeinde sollte eine Anlaufstelle für Sport haben.

«Wir unterstützen den Aufbau von Sportanlaufstellen in Gemeinden.»

Eine Stelle, die sich für Sportanliegen einsetzt, sich für gute Bedingungen für Vereine und den Schulsport engagiert, die Anlagennutzung optimiert, Behörden, Schulen, Vereine und weitere Anbieter vernetzt und die Drehscheibe für die lokale Sportförderung ist.

Anlagen

Der Sport braucht vielfältige, passende und gut zugängliche Sportanlagen.

«Wir unterstützen den Bau und die Sanierung von Sportanlagen mit Beiträgen. Die kantonale Sportstätten-Strategie haben wir im kantonalen Sportanlagenkonzept (KASAK ZH) festgehalten.»

Das Sportanlagenkonzept ist ein Planungs- und Steuerungsinstrument mit dem Ziel einer bedarfsgerechten, effizienten und nachhaltigen Versorgung der Bevölkerung mit bedeutenden Sportanlagen. Zum KASAK ZH gehört ein Katalog mit rund 100 Sportanlagen von kantonaler und regionaler Bedeutung.

Leere Sportanlagen sind teure Sportanlagen.

«Wir setzen uns für die optimale Nutzung von Sportanlagen ein. Öffentlich zugängliche Sportanlagen sowie attraktive Sport- und Bewegungsräume in den Gemeinden sind wichtige Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten.»

Wir unterstützen die Beschaffung und Implementierung von Reservationssystemen für einen einfachen Zugang der Bevölkerung zu den Sportanlagen.

Schule

Täglich Sport, das soll Schule machen.

«Sport soll ein fester Bestandteil des Schulalltags sein. Wir unterstützen freiwillige Schulsportkurse mit dem kantonalen Programm schulsport.zh und zeichnen Schulen mit sportfreundlicher Schulkultur aus.»

Alle Schulgemeinden und Gemeinden, die freiwillige Schulsportkurse im Rahmen von Jugend+Sport anbieten, profitieren von schulsport.zh-Beiträgen.

Vereine

Vereine sind die wichtigsten Sportanbieter.

«Wir unterstützen über Jugend+Sport Trainings und Lager der Sportvereine und bilden die Leitenden aus. Wir unterstützen über den ZKS den Vereins- und Verbandssport.»

Wir stellen dem Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) jährlich 6.3 Millionen Franken aus dem kantonalen Sportfonds für den Vereins- und Verbandssport zur Verfügung. Diese Gelder kommen direkt den Sportvereinen und den Sportverbänden zugute. www.zks-zuerich.ch

Aus- und Weiterbildung

Gut ausgebildete Leitende sind das A und O.

«Pro Jahr bilden wir mehr als 1100 neue Sportleiterinnen und -leiter aus.»

Wir führen jedes Jahr mehr als 130 Aus- und Weiterbildungskurse für J+S-Leitende in rund 30 Sportarten und für J+S-Coaches durch. Die J+S-Leiteranerkennung ist dank guter Ausbildung und regelmässiger Weiterbildung ein Gütesiegel.

Jugend+Sport (J+S)

J+S ist das bedeutendste Sportförderprogramm der Schweiz.

«Wir sind verantwortlich für J+S im Kanton Zürich.»

Wir administrieren die jährlich 10 000 J+S-Kurse und -Lager von Vereinen und Schulen im Kanton Zürich und lösen damit 10 Mio. Franken an J+S-Beiträgen für Vereine und Schulen im Kanton Zürich aus. Mehr als 100 000 Kinder und Jugendliche nehmen im Kanton Zürich jährlich an Kursen und Lagern im Rahmen von J+S teil. Dafür stehen 20 000 J+S-Leitende regelmässig im Einsatz.

Talentförderung

Junge Sporttalente sollen Schule und Sport optimal unter einen Hut bringen.

«Wir beraten Schulen, Gemeinden und Vereine im Umgang mit sportlich talentierten Kindern und Jugendlichen. Wir koordinieren und fördern den Nachwuchsleistungssport im Kanton Zürich. Wir unterstützen die kantonalen Leistungszentren mit 1 Mio. Franken jährlich.»

2500 Talente in 55 Sportarten werden in 70 Leistungszentren unterstützt. 5 Kunst- und Sportschulen bieten 800 spezielle Ausbildungsplätze.

Veranstaltungen

Sportveranstaltungen sind wichtig und motivieren Sport zu treiben.

«Wir unterstützen Veranstaltungen im Jugend- und Breitensport und Sport-Grossveranstaltungen.»

Sportveranstaltungen sind ein wichtiger Motor für die Sportförderung. Sie bringen Menschen zusammen und bereichern das ‹Dorfleben›.

Camps

Eine Woche Spiel, Sport und Spass erleben.

«Wir unterstützen über Jugend+Sport Feriensportwochen und Sportlager für Kinder und Jugendliche. Wir ergänzen das Feriensportangebot von Schulen und Gemeinden.»

Wir organisieren jährlich 32 Sportlager für Kinder und Jugendliche mit einer grossen Auswahl an Sportarten wie Windsurfen, Sportklettern, Freestyle, Tanzen usw. Darunter auch spezielle Camps wie das ZACK, ein Jugendsportcamp für übergewichtige Kinder und Jugendliche.

Per Klick ins Camp: www.jugendsportcamps.ch

Projekte

Der Sport braucht gute Ideen und Engagement.

«Wir unterstützen die Konzipierung und Initiierung von Projekten zur Förderung des Jugend- und Breitensports.»

Wir unterstützen Projekte, die zu einem attraktiven und vielseitigen Sportangebot im Kanton Zürich beitragen.

Wir setzen eigene Projekte um.

Zürcher OL

Traditionelle Postensuche, die alle begeistert.

«Jedes Jahr führen wir gemeinsam mit Partnern den traditionellen Zürcher OL durch.»

Dieser Anlass für Gross und Klein lockt jedes Jahr rund 1500 Nachwuchs-, Breiten-, Senioren- sowie Behindertensportler an.

2016 feiert der Zürcher OL seinen 75. Geburtstag.

«cool and clean»

Sport soll sauber und fair sein.

«Wir sind Anlaufstelle für Vereine, Anlagenbetreiber und Veranstalter in Fragen zu fairem und sauberem Sport.»

«cool and clean» ist das Präventionsprogramm im Schweizer Sport und setzt sich für fairen und sauberen Sport ein.

Sportzentrum Kerenzerberg

Der Kanton Zürich hat ein eigenes Sportzentrum.

«Das kantonale Sportzentrum steht in erster Linie dem Zürcher Jugend- und Breitensport zur Verfügung.»

Das Sportzentrum Kerenzerberg bietet beste Trainingsmöglichkeiten für eine breite Palette an Sportarten. Finanziert wird das Sportzentrum ausschliesslich aus dem kantonalen Sportfonds.